Tag Archives: LRS Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten

Clip: Ursachen von LRS und Legasthenie

In unserer kleinen Videoreihe geben wir in verständlichen Kurzfilmen Antworten auf die wichtigsten Fragen zu Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten (LRS) und Co. Im ersten Clip erklärte Dr. Britta Büchner kurz, klar und kompetent, was LRS oder Legasthenie überhaupt ist. Im zweiten Film geht es nun um die Ursachen von LRS. Viele Ursachen – ein Problem Kinder, die Schwierigkeiten (weiterlesen)

LRS-Neuigkeiten im November

Im November haben wir wieder viele interessante Neuigkeiten für Sie rund um LRS, Legasthenie, Diagnostik und unser Lieblingsthema: Lesen! „Diagnostik“ im Zusammenhang mit LRS Viele Medizinerinnen und Mediziner betrachten eine „Lese-Rechtschreib-Störung“ wie eine chronische Krankheit oder Behinderung. Anders die pädagogisch orientierte Diagnostik: Sie möchte klären, wo ein Kind sich beim Schriftspracherwerb aktuell befindet, welche Schwierigkeiten (weiterlesen)

Tag der Legasthenie und Dyskalkulie 2018

Mehr als 7 Millionen Menschen in Deutschland können nicht ausreichend lesen und schreiben. Knapp ein Fünftel aller zehnjährigen Schülerinnen und Schüler kann nicht richtig lesen. Auch beim Rechnen haben Schätzungen zufolge bis zu 20 Prozent der Kinder Schwierigkeiten. Anlässlich des Tages der Legasthenie und Dyskalkulie am 30. September möchten wir auf den besonderen Förderbedarf dieser (weiterlesen)

Legasthenie: Die Mär vom defizitären Gehirn

„Unglaublich formbar: Lesen lernen krempelt Gehirn selbst bei Erwachsenen tiefgreifend um“ Pressemitteilung mit idw-Preis für Wissenschaftskommunikation ausgezeichnet Das Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig hat eine Studie mit erwachsenen Analphabeten durchgeführt. Sie zeigt: Während wir lesen lernen, werden zahlreiche Hirnregionen umfunktioniert, die bis dahin für andere Fähigkeiten genutzt wurden. Diese Ergebnisse regen gleichzeitig dazu (weiterlesen)

Lernen lernen: Assoziationen als erfolgreiche Lernstrategie

Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten kann man unterstützen, indem man Ihnen im Alltag und auch im Unterricht Lernstrategien an die Hand gibt. Besonders hilfreich sind Techniken, die auf individuellen Assoziationen basieren. Assoziations- und Verknüpfungstechniken Der Transfer neuer Informationen ins Langzeitgedächtnis funktioniert am besten, wenn diese Informationen direkt mit dem eigenen Vorwissen verknüpft werden. Oft hilft es, wenn (weiterlesen)

Lernen lernen: Karteikarten und Regelkarten

Es gibt verschiedene Lernstrategien, die Kindern helfen, den Schulstoff oder Vokabeln schneller und nachhaltiger zu lernen. Das Mind-Mapping haben wir Ihnen bereits vorgestellt. Heute geht es um das Lernen mit Karteikarten und persönlichen Regelkarten. Karteikartenlernen Das klassische Karteikastensystem eignet sich zum Aufbau eines Grundwortschatzes sowie für das nachhaltige Aneignen von Wissen. Dieses reine “Pauken” ist (weiterlesen)

Kooperation zur Leseförderung

Lesen ist Basis für Bildung, für ein selbstbestimmtes Leben und für eine aktive Teilhabe an der Gesellschaft. Kinder und Jugendliche haben ein Grundrecht auf Lesen und Schreiben. In Zukunft werden die LegaKids Stiftung und der Bundesverband Leseförderung e.V. im Rahmen einer Kooperation gemeinsam noch stärker für eine qualifizierte Leseförderung eintreten. Gegenseitige Unterstützung zur wirksamen Leseförderung (weiterlesen)

Elterngespräche richtig planen und führen

Sie sind eine wichtige Möglichkeit der Rückmeldung für Lehrkräfte, notwendige Informationsquelle für Eltern und unerlässlich für eine gute Begleitung des Kindes: Eltern-Lehrer-Gespräche. Insbesondere, wenn Schülerinnen und Schüler – etwa aufgrund von Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten – einen besonderen Bedarf haben, ist eine enge Abstimmung zwischen den Erziehungsberechtigen und der Lehrkraft hilfreich und erforderlich. Wir erklären, wie man Elterngespräche (weiterlesen)

Qualifikation und Fortbildung von Lehrkräften zu Alphabetisierung und Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten (LRS, Legasthenie)