Ausbildung – ReferentenUnterstützerSpenden

Fortbildungs- und Ausbildungsinstitute

Folgende Institute bieten Ausbildungen für Lerntherapeut*innen und/oder Fortbildungen für Lehrkräfte und Interessierte an:

Duden Institute / SRH Fernhochschule

Duden Institute für Lerntherapie / SRH Fernhochschule – The Mobile University
Die Duden Institute für Lerntherapie bieten in Kooperation mit der SRH Fernhochschule drei Zertifikatskurse und einen Masterstudiengang im Bereich professionellen Lerntherapie an.

Die Zertifikate „Integrative Lerntherapie bei Lese-Rechtschreib-Schwäche“ und „Integrative Lerntherapie bei Rechenschwäche“ sind besonders für Pädagogen oder Psychologen sowie Personen mit umfangreicher Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen geeignet, die in einer Lerntherapiepraxis arbeiten möchten. Das nötige Know-how zur Leitung einer lerntherapeutischen Praxis vermittelt das Zertifikat „Führung und Management einer Lerntherapiepraxis“.

Der Masterstudiengang „Integrative Lerntherapie“ umfasst alle Inhalte und Module der Zertifikatskurse und stellt den höchstmöglichen Abschluss für Lerntherapeuten dar, mit dem Sie eine eigene Lerntherapiepraxis eröffnen und leiten können. Der Masterabschluss befähigt Sie außerdem dazu, Finanzierungsmöglichkeiten über das Jugendamt in Ihrer Lerntherapiepraxis anzubieten.

Attraktive Sonderkonditionen
Wenn Sie nach Ihrer Weiterbildung als Lerntherapeut bei den Duden Instituten für Lerntherapie arbeiten möchten, findet bereits die Praxisausbildung in einem Duden Institut statt und es gelten attraktive Sonderkonditionen.

Weitere Informationen zu den Weiterbildungsangeboten

Sie möchten die Zertifikats- bzw. Studiengangsleiter/-innen persönlich kennenlernen? Bei unserer kostenlosen Online-Infoveranstaltung erhalten Sie Wissenswertes zu unseren Weiterbildungsangeboten und haben die Möglichkeit, Ihre Fragen zu stellen. Jetzt unter „Zertifikat“ bzw. „Master“ zur Infoveranstaltung anmelden.

KREISELlerntherapie: ganzheitlich und systemisch mit Kind, Eltern und Schule

Kommende Termine:

Die nächsten Starttermine GRUNDLAGEN sowie die nächsten Informationsnachmittage finden Sie direkt beim KREISEL:

Alle Termine mit Beschreibung

Unser Leitgedanke in der Integrativen Lerntherapie ist ein weiter und offener Blick besonders auf fördernde Kräfte aller Beteiligten, ohne die hemmenden Faktoren für das Lernen zu vernachlässigen. Aus den Einsichten in systemische Zusammenhänge für Bindung, Beziehung und Erziehung haben wir einen ganzheitlich-systemischen und dabei konsequent ressourcenorientierten Ansatz von Integrativer Lerntherapie entwickelt.

Mit einer absolut ressourcenorientierten Grundhaltung konnten wir entsprechende Diagnostik- und Förderkonzepte integrieren. Und in Verbindung mit den Konzepten der Lösungsorientierten Beratung für alle Beteiligten – Kind, Eltern, Professionelle wie Pädagog_innen, Fachkräfte aus dem medizinisch-psychologischen Bereich – ist daraus das KREISELgesamtkonzept für alle Seminare, Weiterbildungen und Tagungen entstanden.

Arbeitskreis des Zentrums für angewandte Lernforschung gemeinnützige GmbH Rechenschwäche / Dyskalkulie

Gegründet Ende der 90er Jahre, bilden heute neun eigenständige Facheinrichtungen aus Bonn, Braunschweig, Dortmund, Düsseldorf, Hannover, Köln, Kassel, Osnabrück, Paderborn und Siegen den Arbeitskreis des Zentrums für angewandte Lernforschung. Gemeinsame Zielsetzung der Mitglieder ist es, der Dyskalkulieforschung aus der Praxis heraus neue Impulse zu geben, Aufklärungsarbeit zu betreiben und qualifizierte Lernförderung bei Rechenschwäche zu unterstützen.
Besonderen Schwerpunkt der Arbeit bilden die Fortbildungsangebote für Erzieher und Lehrer. Die Lernstandserhebung Arithmetik für die Vorschule (LEA- 0) und für die 5. Klasse der weiterführenden Schule (LEA- 5) werden angeboten. LEA – 1 für die Grundschule ist in der Entwicklung.

FiL – Fachberband für integrative Lerntherapie e.V.

Eine Weiterbildung zur „Integrativ*en Lerntherapeut*in FiL“ ist neben dem Erwerb von Basiskompetenzen immer auch ein individueller Prozess und berücksichtigt wesentliche Prinzipien lerntherapeutischen Handelns:

  • eigene Persönlichkeit entwickeln
  • praktisches und theoretisches Lernen wechselseitig durchdringen
  • Fachwissenschaften nutzen und interdisziplinär verknüpfen
  • ganzheitlich und systemisch betrachten und handeln
  • individuelle Entwicklungsmöglichkeiten über Feedback und Supervision nutzen
  • eigenen Kompetenzen vertrauen
  • persönliche Stärken wahrnehmen und nutzen
  • eigenständige zur Persönlichkeit passende Lerntherapieformen entwickeln

Verschiedene Weiterbildungsinstitute bieten vom FiL zertifizierte Weiterbildungsgänge „Integrative Lerntherapie“ an, deren Grundlage die Weiterbildungsordnung des FiL ist.

Institut für Diagnostik und Lerntraining (I.D.L.)

Weil spezielle Herausforderungen spezielle Lösungen erfordern, wurde bereits 1998 mit I.D.L. etwas Besonderes geschaffen: Das Institut für Diagnostik und Lerntraining versteht sich als Problemlöser bei den diagnostischen und therapeutischen Herausforderungen rund um LRS und Legasthenie sowie Rechenschwäche und Dyskalkulie.
Mit der I.D.L.-Akademie gehen wir noch einen Schritt weiter. Im Rahmen von Seminarangeboten geben wir unsere über viele Jahre gewachsene Kompetenz weiter: an Lehrerinnen und Lehrer, an Kinderärztinnen und -ärzte, letztlich an alle in der Diagnostik und Therapie arbeitenden Menschen. Ziel ist nicht nur ein frühzeitiges Erkennen und richtiges Zuordnen von Symptomen, sondern auch ein breiter aufgestelltes professionelle Agieren und Helfen. Im Wissen, dass Studien zufolge 4-8% aller Kinder betroffen sind, will und kann unsere Akademie darum einen wertvollen Beitrag leisten: „Richtig. Wissen. Weitergeben.“

Die erfolgreiche Lerntherapiepraxis

Fachbuch: Die erfolgreiche LerntherapiepraxisFür alle angehenden Lern-Therapeut*innen eine wertvolle Informations-Quelle:

In diesem Fachbuch werden rechtliche Rahmenbedingungen, Fragen zu Finanzierung und Klientengewinnung, Öffentlichkeitsarbeit und Verkauf sowie Gewinnung und Führung von Mitarbeitern in einer Lerntherapiepraxis ausführlich besprochen. Die Darstellungen sind durch zahlreiche Abbildungen, Tabellen, Tipps und einen Serviceteil praxisnah ergänzt.

Die Autorinnen und Autoren behandeln in dem Buch zentrale Fragen wie:

  • Welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind bei der Gründung und Leitung einer lerntherapeutischen Praxis zu beachten?
  • Wie kann professionelle Lerntherapie finanziert und eine Lerntherapiepraxis erfolgreich betrieben werden?
  • Mit welchen Maßnahmen kann es gelingen, Klienten zu gewinnen, denen man mit einer wirksamen Lerntherapie helfen kann?
  • Wie gewinnt man motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und führt erfolgreich ein multiprofessionelles Team?

weiter zum Online-Shop von Duden

Qualifikation und Fortbildung von Lehrkräften zu Alphabetisierung und Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten (LRS, Legasthenie)