Deutscher Lesepreis 2020 für den Leiter der LegaKids Stiftung

17 Jahre kreativer Einsatz für die Leseförderung

Seit 17 Jahren tritt Lurs, das ulkige Lese- und Rechtschreibmonster, gegen Kinder an, um sie vom Lesen und Schreiben abzuhalten. Sein Schöpfer: Michael Kortländer – Psychotherapeut, Autor und Gründer von LegaKids, der Stiftung zur Stärkung der Lesekompetenz und Lesefreude von Kindern, vor allem derjenigen, die unter Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten leiden.

Anerkennung für besonderes Engagement

Für die ausschließlich durch Spenden, Partner und Fördergelder finanzierte ehrenamtliche Initiative erhielt Michael Kortländer den Deutschen Lesepreis 2020 für herausragendes, individuelles Engagement in der Leseförderung.
In der Laudatio heißt es: Für seinen unermüdlichen Einsatz, in dessen Zentrum die Online-Plattformen LegaKids und alphaPROF stehen, verdient Michael Kortländer Respekt, Anerkennung und Unterstützung. Mehr als 20.000 Arbeitsstunden hat er schon in sein Herzensprojekt investiert.

Teamgedanke im Vordergrund

„Auch wenn mein persönlicher Beitrag hervorgehoben wird. Die Auszeichnung gebührt vor allem meinem Team. Herzlich danken möchte ich aber auch allen langjährigen Förderern, insbesondere der AOK-Die Gesundheitskasse und dem Mildenberger-Verlag“, betont Kortländer.
Denn alle zusammen haben sich das Ziel gesetzt: Kinder unabhängig von ihrer Herkunft und ihren persönlichen Voraussetzungen mit LegaKids beim Lesenlernen zu unterstützen sowie Lehrkräften, Eltern, Erzieherinnen und Erziehern auf alphaPROF die passenden Werkzeuge dafür an die Hand zu geben.

Tolle kostenlose Unterstützung für Kinder, Eltern, Lehr- und Förderkräfte

Das gelingt ihm und seinem engagierten Team mit kostenfreien Spielen und Videos, aber auch mit jeder Menge Tipps, Hinweisen und Online-Kursen. Wie erfolgreich beide Projekte sind, zeigen nicht nur die zahlreichen erfolgreich bestandenen Kämpfe gegen Lurs, sondern auch die täglich tausenden Besucherinnen und Besucher der Websites und ihr überaus positives Feedback.

Tags: , ,

Eine Antwort zu “Deutscher Lesepreis 2020 für den Leiter der LegaKids Stiftung”

  1. Peter Hubertus 18. November 2020 um 11:11 #

    Lieber Herr Kortländer,
    zur verdienten Auszeichnung gratuliere ich Ihnen herzlich!
    Peter Hubertus
    Alphabetisierungspädagoge und ehemaliger Geschäftsführer des Bundesverbandes Alphabetierung und Grundbildung

Schreiben Sie einen Kommentar

Captcha loading...

Qualifikation und Fortbildung von Lehrkräften zu Alphabetisierung und Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten (LRS, Legasthenie)