Mit alphaPROF LRS in alle Phasen der Lehrerbildung integrieren

Wenn Sie selbst angehende Lehrkräfte – ob Lehramtsstudierende oder Referendarinnen und Referendare – ausbilden und diesen Text lesen, kennen Sie alphaPROF bereits. Vielleicht haben Sie das Online-Fortbildungsangebot schon Ihren angehenden Lehrkräften empfohlen. Aber wie könnte alphaPROF auch in Ihre Seminare oder Ihre Lehrerbildung Einzug finden? Oder sogar eine Grundlage werden, die Ihnen die inhaltliche Arbeit mit Studierenden und Referendaren vereinfacht? Ich möchte Ihnen hier zwei mögliche Modelle vorstellen, die ganz bewusst recht offen dargestellt werden und zu Diskussion, individuellen Anpassungen und eigenen Ideen einladen sollen.

alphaPROF in Lehrerbildung integrierenalphaPROF in Uni-Seminaren: Blended Learning bzw. Flipped Classroom

alphaPROF lässt sich in Form einer Blended Learning-Veranstaltung im universitären Kontext sehr gut einbinden, wie ich wiederholt in meinen eigenen Lehrveranstaltungen an der Philipps-Universität Marburg erfahren durfte:

  • Sie bieten eine Veranstaltung zum Thema „LRS“ bzw. „Schriftspracherwerb“ an, Ihre Studierenden melden sich in der ersten Sitzung auf alphaPROF (kostenfrei) an.
  • Ab diesem Zeitpunkt absolvieren Ihre Studierenden pro Woche einen alphaPROF-Kurs zuhause im eigenen Tempo. Voraussetzung zur Teilnahme an der jeweils nächsten Sitzung ist das Abschließen des Quizzes der letzten Sitzung eines jeweils vorgesehenen Kurses.
  • Ihre wertvolle Seminarzeit von z.B. 90 Minuten brauchen Sie dann nicht mehr mit Inhalten zu füllen. Diese Erarbeitung ist bereits zuhause geschehen, Sie können ein gewisses Vorwissen Ihrer Studierenden voraussetzen. Die Seminarzeit können Sie mit fundierten Diskussionen, Vertiefungen oder praktischen Erarbeitungen zum jeweiligen Thema nutzen (Flipped Classroom). Z.B. diskutieren meine Studierenden die vorgestellten Lesestrategien für bestimmte Klassenstufen vor dem Hintergrund ihrer eigenen Fächer oder entwickeln gemeinsam Konzepte zur Leistungsbewertung im schriftsprachlichen Bereich, ohne explizit Defizite thematisieren zu müssen …

Die ersten zehn alphaPROF-Kurse lassen sich optimal auf 15 Seminarsitzungen verteilen (1. Sitzung Organisatorisches, letzte Sitzung Feedback, Puffersitzungen für umfangreichere Kurse wie Kurse 5 und 6).

alphaPROF zur Lehrerbildung im Vorbereitungsdienst

Die Belastungen des Vorbereitungsdienstes verlangen häufig nach ganz spezifischen und schnellen Lösungen. Damit auch hier die Themen LRS und Schriftspracherwerb integriert werden können, bietet sich an, die schulrechtlichen Aspekte von Nachteilsausgleich und Notenschutz, die meist am dringlichsten sind, zuerst zu behandeln. Diese Themen spielen zwar erst in Kurs 8 explizite Rolle, lassen sich aber auch an vielen weiteren Stellen in alphaPROF andocken – insbesondere, wenn es um Lösungsmöglichkeiten geht oder um die Frage, wie man eine lernförderliche Umgebung herstellt.

Erfahrungen mit Deutschausbilderinnen und -ausbildern zeigen, dass der Schriftspracherwerb für alle Schulformen der Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst eine große Rolle spielt. Mittels einer Empfehlung (und einer guten Dosierung) der alphaPROF-Grundlagenkurse (Kurse 1-6) über das erste Halbjahr hinweg, konnten viele Ausbildungskräfte gute Grundlagen legen, die nicht von der Universität mitgebracht wurden bzw. dort nicht unmittelbar an Unterrichtspraxis angeknüpft werden konnten.

Dies bedeutet: alphaPROF als Ergänzung zum Referendariat funktioniert eher in einem individuellen Rahmen, könnte aber auch bei expliziten Fragestellungen der Seminargruppe anhand von Beispielen aus den einzelnen Sitzungen für methodisch-didaktische Diskussion als Ideenpool genutzt werden. Nicht zuletzt sollen die Lehrkräfte im Vorbereitungsdienste durch alphaPROF auch in die Lage versetzt werden, individuelle Grenzen zu erkennen, was an Förderung im Klassenkontext möglich (und nötig) ist und an welchen Stellen sie ggf. Unterstützung benötigen.

Sie möchten alphaPROF in Ihre Lehre oder Ausbildung integrieren?

Bei Fragen zu den beiden Konzepten in inhaltlicher oder struktureller Hinsicht oder falls Sie Unterlagen und Ideen brauchen, schreiben Sie mir gerne direkt eine E-Mail an gerlach@legakids.net.

2 Responses zu “Mit alphaPROF LRS in alle Phasen der Lehrerbildung integrieren”

  1. Marek 4. Februar 2017 um 10:45 #

    Hallo David,
    das ist eine sehr gute Idee von euch! Ich werde diesen Artikel gleich mal weiterempfehlen. 😉
    Viele Grüße!
    Marek

    • mm
      David Gerlach 4. Februar 2017 um 18:04 #

      Prima, danke dir! 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Captcha loading...

Qualifikation und Fortbildung von Lehrkräften zu Alphabetisierung und Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten (LRS, Legasthenie)