Literatur – UnterrichtsmaterialienArtikel zum Download

Literatur

Empfehlungen von alphaPROF

Andrea Schulz/Lorenz Huck: Lerntherapie und inklusive SchuleLiteratur zu LRS: Lerntherapie und inklusive Schule

Das Buch umfasst Beiträge aus Didaktik, Pädagogik, Psychologie und Kinderpsychiatrie, aus Wissenschaft und Praxis. Neben aktuellen Erkenntnissen aus der wissenschaftlichen Forschung finden sich darin auch zahlreiche Beispiele aus der Praxis der integrativen Lerntherapie und der inklusiven Schule.
Zentrale Fragen des Fachbuchs sind:
Wie kann erfolgreicher Unterricht für alle Kinder gestaltet werden? Wie kann Lerntherapie inner- und außerhalb der Schule Kindern mit einer Lese-Rechtschreib-Schwäche oder Rechenschwäche helfen? Wie können Schule und Lerntherapie in Zukunft noch enger kooperieren?

Informationen auf der Verlagsseite

Literatur zu LRS: Günther Thomé
Günther Thomé: ABC und andere Irrtümer über Orthographie, Rechtschreiben, LRS/Legasthenie 4., erweiterte Auflage 2017

„In dem Buch beschreibt und widerlegt Thomé – wissenschaftlich untermauert – die häufigsten Irrglauben, wenn es um Lesen und (Recht-)Schreiben geht. Beispielsweise: der Irrglaube, dass man mit dem ABC die Laute unserer Sprache oder dass man Rechtschreiben nur durch Lesen lernt.“ Unser Fazit: Ein Muss für alle, die sich mit LRS und Rechtschreibung beschäftigen. Sehr lesenswert, sehr fundiert und darüberhinaus mit Witz und Liebe geschrieben.

Informationen auf der Verlagsseite

 

 

Literatur zu LRS: Ingrid Naegele, Praxisbuch LRSIngrid Naegele: Praxisbuch LRS

„Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten, -schwäche, Legasthenie – so vielfältig die Begrifflichkeiten sind, so unübersichtlich ist die Literatur dazu. Dieser Praxisband liefert Antworten auf die zehn häufigsten Fragen zum Thema LRS. Ergänzt durch Praxisbeispiele erhalten Lehrkräfte, Lerntherapeuten/innen und Pädagogen/innen kompetente praxiserprobte Anleitungen, wie sie Schwierigkeiten im Bereich der Schriftsprache erkennen und vermeiden können. Vielfältige Förderstrategien ermöglichen es, Kindern mit LRS gezielt zu helfen. Der Band berücksichtigt die Heterogenität der Kinder und ist durch die zahlreichen Beispiele auch ohne Vorkenntnisse verständlich.“

Rezension auch hierBestellmöglichkeit

 

 

Literatur LRS: Steffen Gailberger, Lesen durch HörenSteffen Gailberger: Lesen durch Hören

Die Methode von Steffen Gailberger fördert die Lesekompetenz insbesondere bei leseschwachen Schülerinnen und Schülern durch gleichzeitiges Lesen und Hören der Inhalte. Die Methode wird ausführlich begründet und mit Beispielen erläutert und somit einfach übertragbar und im Schulunterricht (sowie in Förderkursen oder zuhause) einsetzbar. Zum Ausprobieren liegt dem Buch eine Hörversion des Jugendromans „Paranoid Park“ mit passendem Arbeitsmaterial bei.

Informationen auf der Verlagsseite

 

 

Literatur LRS: Rosebrock et al., Leseflüssigkeit fördernRosebrock/Nix/Rieckmann/Gold: Leseflüssigkeit fördern: Lautleseverfahren für die Primar- und Sekundarstufe

Die Autorinnen und Autoren erläutern ihr Konzept der Lautlesetandems basierend auf dem ursprünglich angloamerikanischen „paired reading“ und zeigen – empirisch belegt – dessen wirksame Methodik anhand vieler Beispiele, um Leseflüssigkeit sowohl zu diagnostizieren als auch gezielt zu fördern. Auf der Begleit-CD-ROM finden sich neben Arbeitsblättern und Material ebenfalls drei Lehrfilme, die die Umsetzung der Methode unterrichtspraktisch darstellt.

Informationen auf der Verlagsseite

 

 

Literatur LRS: Herne/Löffler, LRS: Schwierigkeiten erkennen – Fähigkeiten fördernKarl-Ludwig Herné/Cordula Löffler: LRS: Schwierigkeiten erkennen – Fähigkeiten fördern

In ihrem sehr unterrichtspraktischen, gleichzeitig theoretisch fundierten Buch zeigen Herné und Löffler, wie Diagnose und Förderung im Grundschulbereich sowie den ersten Klassen der weiterführenden Schulen gelingen kann. Einen Fokus legen sie dabei auch auf das individuelle Fördern auf Basis effektiver Diagnoseverfahren, die auch im gesamten Klassenverband durchgeführt werden können. Auf der beiliegenden CD-ROM sind Materialien zur Rechtschreibdiagnostik sowie nach Übungsschwerpunkten untergliedertes Fördermaterial enthalten.

Informationen auf der Verlagsseite

 

 

Literatur LRS: Jochen Klein und Detlef Träbert, Wenn es mit dem Lernen nicht klapptJochen Klein/Detlef Träbert: Wenn es mit dem Lernen nicht klappt

Ein Buch, das für Pädagogen und Eltern gleichermaßen interessant ist. In verständlicher Sprache wird herausgestellt, dass das Lernen von Lesen und Schreiben ein komplexes Zusammenspiel von kognitiven, sprachlichen, sensorischen und motorischen Leistungen verlangt. Wer diese Zusammenhänge kennt, versteht viel besser, warum so viele Kindern an der Schriftsprache scheitern.

Informationen auf der Verlagsseite

Qualifikation und Fortbildung von Lehrkräften zu Alphabetisierung und Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten (LRS, Legasthenie)