LiteraturUnterrichtsmaterialienArtikel zum Download

Materialien

Auf dieser Seite geben wir zu den Themenbereichen LRS, „Legasthenie“ und Rechenschwäche Literatur- und Materialempfehlungen. Wichtige Artikel stehen zum Download als PDF bereit.

 

Literatur

Materialen LRS / Naegele: Praxisbuch LRSIngrid Naegele: Praxisbuch LRS

„Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten, -schwäche, Legasthenie – so vielfältig die Begrifflichkeiten sind, so unübersichtlich ist die Literatur dazu. Dieser Praxisband liefert Antworten auf die zehn häufigsten Fragen zum Thema LRS. Ergänzt durch Praxisbeispiele erhalten Lehrkräfte, Lerntherapeuten/innen und Pädagogen/innen kompetente praxiserprobte Anleitungen, wie sie Schwierigkeiten im Bereich der Schriftsprache erkennen und vermeiden können. Vielfältige Förderstrategien ermöglichen es, Kindern mit LRS gezielt zu helfen. Der Band berücksichtigt die Heterogenität der Kinder und ist durch die zahlreichen Beispiele auch ohne Vorkenntnisse verständlich.“ (Verlagstext, Rezension auch hierBestellmöglichkeit)

 

 

Literatur LRS /Gailberger: Lesen durch HörenSteffen Gailberger: Lesen durch Hören

Die Methode von Steffen Gailberger fördert die Lesekompetenz insbesondere bei leseschwachen Schülerinnen und Schülern durch gleichzeitiges Lesen und Hören der Inhalte. Die Methode wird ausführlich begründet und mit Beispielen erläutert und somit einfach übertragbar und im Schulunterricht (sowie in Förderkursen oder zuhause) einsetzbar. Zum Ausprobieren liegt dem Buch eine Hörversion des Jugendromans „Paranoid Park“ mit passendem Arbeitsmaterial bei. (Informationen auf der Verlagsseite)

 

 

 

Rosebrock et al.: Leseflüssigkeit fördernRosebrock/Nix/Rieckmann/Gold: Leseflüssigkeit fördern: Lautleseverfahren für die Primar- und Sekundarstufe

Die Autorinnen und Autoren erläutern ihr Konzept der Lautlesetandems basierend auf dem ursprünglich angloamerikanischen „paired reading“ und zeigen – empirisch belegt – dessen wirksame Methodik anhand vieler Beispiele, um Leseflüssigkeit sowohl zu diagnostizieren als auch gezielt zu fördern. Auf der Begleit-CD-ROM finden sich neben Arbeitsblättern und Material ebenfalls drei Lehrfilme, die die Umsetzung der Methode unterrichtspraktisch darstellt. (Informationen auf der Verlagsseite)

 

 

ABC und andere Irrtümer über Orthographie, Rechtschreiben, LRS/LegasthenieGünther Thomé: ABC und andere Irrtümer über Orthographie, Rechtschreiben, LRS/Legasthenie

„In dem Buch beschreibt und widerlegt Thomé – wissenschaftlich untermauert – die häufigsten Irrglauben, wenn es um Lesen und (Recht-)Schreiben geht. Beispielsweise: der Irrglaube, dass man mit dem ABC die Laute unserer Sprache oder dass man Rechtschreiben nur durch Lesen lernt.“ (Quelle der Rezension, weitere Rezension, Informationen auf der Verlagsseite)

 

 

 

Herne/Löffler: LRS: Schwierigkeiten erkennen – Fähigkeiten fördernKarl-Ludwig Herné/Cordula Löffler: LRS: Schwierigkeiten erkennen – Fähigkeiten fördern

In ihrem sehr unterrichtspraktischen, gleichzeitig theoretisch fundierten Buch zeigen Herné und Löffler, wie Diagnose und Förderung im Grundschulbereich sowie den ersten Klassen der weiterführenden Schulen gelingen kann. Einen Fokus legen sie dabei auch auf das individuelle Fördern auf Basis effektiver Diagnoseverfahren, die auch im gesamten Klassenverband durchgeführt werden können. Auf der beiliegenden CD-ROM sind Materialien zur Rechtschreibdiagnostik sowie nach Übungsschwerpunkten untergliedertes Fördermaterial enthalten. (Informationen auf der Verlagsseite)

 

 

Cover "Wenn es mit dem Lernen nicht klappt"Jochen Klein/Detlef Träbert: Wenn es mit dem Lernen nicht klappt

Ein Buch, das für Pädagogen und Eltern gleichermaßen interessant ist. In verständlicher Sprache wird herausgestellt, dass das Lernen von Lesen und Schreiben ein komplexes Zusammenspiel von kognitiven, sprachlichen, sensorischen und motorischen Leistungen verlangt. Wer diese Zusammenhänge kennt, versteht viel besser, warum so viele Kindern an der Schriftsprache scheitern. (Informationen auf der Verlagsseite)

 

 

 

Materialien für den Unterricht

Bitte beachten Sie: Bei den hier vorgestellten Unterrichtsmaterialien handelt es sich um Anzeigen.

 

Materialien LRS / Lesikus Grundkurs LesetechnikLESIKUS Lesesoftware

Lehrkräfte und Lerntherapeuten, die bei Kindern mit Leseschwierigkeiten eine hochwertige Leseförderung nach wissenschaftlichen Kriterien am Computer durchführen wollen, finden mit Lesikus eine pädagogisch gut konzipierte und strukturierte Software. Das mehrfach preisgekrönte und auch von LegaKids empfohlene Lesikus Programm ist einfach anzuwenden.
Lesikus bekam 2013 den Constantinus-Award und wurde 2014 für den österreichischen Staatspreis nominiert, der vom Bundesminister für Wissenschaft, Forschungund Wirtschaft verliehen wird.
Mithilfe der Lesikus Materialien kann eine individuelle Leseförderung für jedes Kind zusammengestellt werden. Das bedeutet, dass für jede Lesestufe eine passende Förderung zur Verfügung steht.
Primäre Ziele des Lesikus:
genaues, flüssiges Lesen aller bekannten und unbekannten Wörter und
Erlernen der selbständigen Silbengliederung für das Lesen langer, schwieriger Wörter.
Und um die Lesemotivation zu stärken bietet Lesikus einen Sammelpass, Lesepunkte und „Rekorde brechen“.
Lesikus-Lesesoftware

 

ABC der Tiere

Materialien LRS / ABC der TiereDas „ABC der Tiere“ ist ein Förderkonzept auf Basis eines Silbentrainings und setzt dieses Konzept in seinen Materialien konsequent um. Die Silben sind die Bausteine der deutschen Schrift. Sie zeigen dem Leser den Sinn und dem Schreiber die korrekte Schreibung. ABC der Tiere setzt deshalb von Klasse 1 bis 4 konsequent auf die Silbe. Die Leseanfänger lernen schnell und sinnverstehend lesen. Die Rechtschreibung wird systematisch und kindgemäß über die 4 Schuljahre erarbeitet. (Informationen auf der Verlagsseite)

 

Cover: "Das schaffe ich!"Das schaffe ich! – Lese- und Rechtschreib-Schwierigkeiten überwinden

Das Förderkonzept „Das schaffe ich!“, herausgegeben von alphaPROF-Beiratsmitgliedern Renate Valtin und Ingrid Naegele, basiert auf dem Konzept der kognitiven Klarheit und vermittelt damit Grundschülerinnen und -schülern den Zugang zur Schriftsprache. Die Materialien gehen dabei sehr strukturiert vor, beginnt z.B. mit der Förderung grundlegender Fertigkeiten wie der Kenntnis sprachlicher Einheiten und Begriffe, fördert gezielt einen Grundwortschatz, das sinnentnehmende Lesen sowie freies Schreiben.

Das Material eignet sich zum Einsatz in der Grundschule, im Förderunterricht sowie für das häusliche Üben. (Informationen auf der Verlagsseite, Hintergründe zum Konzept)

 

Reinecker ProlexiaSoftware zum Lesen und Schreiben der Firma Reinecker

Die Kompensationssoftware-Lösungen Kurzweil 3000, SprintPlus und WoDy der Firma Reinecker unterstützt beim Lesen, Schreiben und Lernen. Der Mehrwert aller Software-Lösungen liegt vor allem in der Förderung des eigenständigen Lernens, des Selbstbewusstseins und der Motivation von Schülern und Studenten. Die Programme steigern das allgemeine Wortverständnis, die Schreibfähigkeit und das Lesetempo. Durch die integrierten oder auch optionalen Sprachpakete werden die Nutzer beim Erlernen von Fremdsprachen (auch bei DaF) unterstützt. So ist eine aktive Teilnahme am Unterricht ohne Zurückfallen im Lernstoff oder Verlust des Anschlusses an die Klasse möglich. (Nähere Beschreibung der Programme auch auf LegaKidsWeitere Informationen auf der Unternehmensseite)

 

Wenn Sie auf dieser Seite Literatur, Unterrichts-Material oder Artikel vorstellen möchten, wenden Sie sich bitte an LegaKids.

 

PDFs/Artikel

Die medizinische Diagnose „Legasthenie“ ist irreführend und schadet
den Interessen der Kinder
Britta Büchner, Renate Valtin, David Gerlach, Michael Kortländer

„Alle Kinder sind Inklusionskinder!“ – alphaPROF als Schnittstelle von
inklusiver Schul- und Unterrichtsentwicklung und außerschulischer Lerntherapie
Jochen Klein und David Gerlach

„Legasthenie ist doch behebbar“
Bernhard Hoffmann und Ada Sasse

Gibt es Vorläuferfähigkeiten beim Schriftspracherwerb?
Iris Füssenich

Hilfen für Kinder mit LRS – am Beispiel des Materials „Das schaffe ich“
Renate Valtin, Ingrid Naegele und Ada Sasse

Legasthenie – eine Krankheit, eine Behinderung, eine Störung? –
Recht auf Bildung und individuelle Förderung statt Selektion und Stigmatisierung
Britta Büchner, Michael Kortländer et al.

LER-BroschuereLRS, Legasthenie & Co
Ein Ratgeber für Eltern, Lehr- und Förderkräfte
Wenn Sie uns einen adressierten und mit 1,45 Euro frankierten DIN-A5-Umschlag schicken, erhalten Sie den „LeseLurs“, die Broschüre „LRS, Legasthenie & Co““ sowie einige Flyer: LegaKids-Stiftung, Bothmerstraße 20, 80634 München

 LeseLurs

Qualifikation und Fortbildung von Lehrkräften zu Alphabetisierung und Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten (LRS, Legasthenie)