Die Bloggerbande – Krimigeschichten on- und offline

Bloggerbande / ScreenshotDie meisten Kinder lieben Kriminalgeschichten, in denen Kinder die Helden sind. Und die meisten Kinder lieben es, im Internet auf ihren Lieblingsseiten zu surfen und Neues aufzuspüren. Die Bloggerbande verbindet beides zu einem crossmedialen Erlebnis für Kinder im Alter von 7-12 Jahren.

Hintergrundgeschichte der Bloggerbande

Die Kinder Antonia, Tarik, Celina und Finn haben sich in einem Computerkurs kennengelernt. Dort kamen sie auf die Idee, gemeinsam einen Blog zu gestalten. Dieses „Online-Tagebuch“ wird seither stetig mit interessanten Themen und Beiträgen gefüllt. Parallel dazu gibt es immer neue Abenteuer in Buchform, die über QR-Codes auf den eigentlichen Blog führen (QR-Code mit dem Smartphone einscannen, anklicken, schon befindet man sich auf der passenden Seite des Blogs).

Bisher besteht die Reihe aus 14 Büchern mit spannenden Krimigeschichten. Ob es um gestohlene Mangazeichnungen, die Entführung eines Filmstars, ein angebliches Spukschloss oder die unheimlichen Geschehnisse rund um den geplanten Bau eines Luxushotels geht – die Kinder lösen mit Spürsinn und der Kombination ihrer unterschiedlichen Fähigkeiten die schwierigsten Fälle.

Kindgerechte Informationen zum Umgang mit dem Internet

Eine Besonderheit des Blogs und der Bücher ist, dass in vielen Beiträgen ganz gezielt das Medium Internet mit seinen Chancen, aber auch Gefahren aufgegriffen und reflektiert wird. Dadurch bietet die Bloggerbande interessante Gesprächsanlässe für Eltern und Kinder oder auch Lehrkräfte und ihre Schülerinnen und Schüler.

Zudem können sich die Leserinnen und Leser über die Kommentarfunktion auch selbst am Blog beteiligen und zu den Charakteren der Buchreihe Kontakt aufnehmen.

Lesemotivation und Leseförderung – auch für Kinder mit LRS

Geeigneten Lesestoff für Kinder mit Lese-Schwierigkeiten zu finden, ist eine Herausforderung. Für Jungs mit Lese-Schwierigkeiten sieht es meist noch schlechter aus. Hier sind die Bücher der Bloggerbande eine gute Möglichkeit. Die spannenden Themen interessieren auch Jungen und die Aufmachung im Stile von „Gregs Tagebuch“ und „Tom Gates“ macht die Bücher zu einem Hingucker. Dabei bleibt die Gestaltung lesefreundlich: Die Schrift hat eine angenehme Größe, der Zeilenabstand lässt den Text luftig erscheinen, die begleitenden Illustrationen und das Farbkonzept wirken auflockernd, ohne den Inhalt zu erdrücken.

Aus diesen Gründen wird die Bloggerbande bereits in einigen Schulen gelesen (vor allem in der 4. oder 5. Klasse). Der Verlag arbeitet derzeit zudem an einer begleitenden Unterrichtsreihe.

Fazit

Ein gelungenes Konzept, das gedruckte und digitale Welt mit Mehrgewinn zusammenführt und auch zur Leseförderung für Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten geeignet ist.

Die Bloggerbande kommt aus dem Helmut Lingen Verlag unterstützt von der Stiftung Lesen. Jede neue Staffel ist zunächst bei Aldi Süd zu erwerben, nach einiger Zeit auch im Online-Shop des Lingen Verlags.

Alle weiteren Informationen finden Sie direkt im Blog: die-bloggerbande.de

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe, damit wir wissen, daß Sie ein Mensch und keine Maschine sind. *

Qualifikation und Fortbildung von Lehrkräften zu Alphabetisierung und Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten (LRS, Legasthenie)