Schulplausch – Gespräche über Schule

Gespräche über Schule – SchulplauschSchule ist stets ein Aktions- und Spannungsfeld verschiedener Akteure: Schulleitung und -verwaltung, Lehrkräfte, die Schülerinnen und Schüler, nicht zuletzt die Eltern, aber auch die Bildungspolitik vertreten hier ihre Interessen. Schule und Schulgestaltung bieten daher für alle Beteiligten immer neue brennende Themen. Für manche Probleme des Schulalltags scheint es auf den ersten Blick keine Lösung zu geben. Da kann es hilfreich sein, andere Sichtweisen mit einzubeziehen, um eventuell einen neuen Lösungsweg oder auch nur eine andere Bewertung eines Problems zu ermöglichen.

Themen rund um Schule einmal anders aufbereitet

Auf der Seite Schulplausch diskutieren zwei Grundschullehrkräfte – Frau Schul und Herr Plausch – aktuelle Schulthemen. Die jeweiligen Themenbereiche werden sowohl aus Schüler-, Eltern- als auch aus Lehrerperspektive beleuchtet. „Frau Schul“ ist im realen Leben seit Jahren Schulleiterin, „Herr Plausch“ seit vielen Jahren Klassenlehrer.

Obwohl die Themen der beiden auf den Grundschulbereich zugeschnitten sind, sind die Beiträge für Lehrkräfte aller Schulformen „hörenswert“. Im ersten Gespräch ging es um die „Herausforderungen“ für Lehrkräfte, die es allen recht machen wollen. Im folgenden Gespräch beschäftigten sich die beiden Experten mit dem Thema „Nachhaltiges Lernen“, während im dritten Gespräch die „Elternarbeit“ im Mittelpunkt stand. Darauf folgten die Themen „Außerschulische Hilfen“ und – auch sehr interessant – „Lernstandsanalysen“. Das sechste und damit aktuellste Gespräch behandelt das Thema der „Schuldfrage“. Was kann/muss der Lehrer/die Grundschule leisten? Was kann man bei einem ausbleibenden Schulerfolg eines Kindes tun? Wie könnte die Elternarbeit diesbezüglich aussehen?

Es lohnt sich, den beiden erfahrenen Schulexperten beim entspannten „Plausch“ zu lauschen.

Interessiert Sie eines der Themen? Dann hören Sie doch mal hinein in einen „Schulplausch“.

Tags: , , ,

3 Responses zu “Schulplausch – Gespräche über Schule”

  1. Dr. Cornelia Sussieck 12. Oktober 2016 um 13:47 #

    Ich habe sehr interessiert zugehört. Das Thema wurde sehr ehrlich aufgearbeitet. Vor allem die Frage, wer ist schuld daran, wenn ein Kind etwas nicht lernt, ist ganz wichtig. Dass es einen limitierenden Faktor beim Kind geben kann wird in der öffentlichen Diskussion oft ausgeblendet.

  2. Herr Plausch 14. Oktober 2016 um 19:40 #

    Sehr geehrte Frau Sussieck,

    vielen Dank für Ihr Feedback! Das freut uns. In den kommenden Tagen werde ich ein Gespräch mit einer Kollegin führen, die von ihren Erfahrungen als Lehrerin im Ausland berichten wird.

    Danke auch ans Team von alphaprof, dass Sie Schulplausch so interessant finden, dass es Ihnen wert war, die Seite vorzustellen. 🙂

    Viele Grüße
    Herr Plausch

Schreibe einen Kommentar

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe, damit wir wissen, daß Sie ein Mensch und keine Maschine sind. *

Qualifikation und Fortbildung von Lehrkräften zu Alphabetisierung und Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten (LRS, Legasthenie)